Datenschutzinformation

Wir als Betreiber der Website unter https://www.locqed.in (auch „Website“) sind Verantwortliche im Sinne des geltenden Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“), für die personenbezogenen Daten des Nutzers („Sie“) dieser Website. Im Folgenden unterrichten wir Sie übersichtlich im Rahmen unserer Informationspflichten (Art. 13 ff. DSGVO) darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Website verarbeitet werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht. Sie erhalten außerdem Informationen darüber, welche Rechte Sie gegenüber uns und gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde haben.

1. Informationen zum Verantwortlichen

LocQed.in
Sandra Munk, Markus Güntert, Dr. Peter Munk GbR
Wurmlinger Str. 52A
70597 Stuttgart
Tel: +49(0)711/92539917
E-Mail: support@locqed.in

2. Informatorische Nutzung unserer Website

Wenn Sie unsere Website aufrufen, um sie lediglich zu besuchen, werden so genannte Logfiles verarbeitet, indem sie von unserem System automatisiert erfasst werden. Folgende Logfiles werden automatisiert verarbeitet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Typ des verwendeten Internet-Browsers
  • Sprache des verwendeten Internet-Browsers
  • Version des verwendeten Internet-Browsers
  • Betriebssystem und dessen Version
  • Oberfläche des Betriebssystems
  • Aufgerufene Seiten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Zugriffstatus/http-Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Erfolg bzw. Fehler des Ladevorgangs
  • Referrer
  • Websites, die vom System des Besuchers über unsere Website aufgerufen werden
  • Internet-Service-Provider des Nutzers

Die Logfiles enthalten Ihre IP-Adresse und möglicherweise weitere personenbezogene Daten. Daher ist eine Zuordnung zu Ihnen grundsätzlich möglich. Wir speichern Ihre Daten jedoch nur vorübergehend und insbesondere nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten. Für die Bereitstellung unserer Website ist die Verarbeitung der oben genannten Daten erforderlich. Wir speichern die Daten auch zum Zwecke der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken ist auch unser berechtigtes Interesse begründet, die Daten auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zu verarbeiten. Die Logfiles, in denen auch Ihre IP-Adresse enthalten ist, werden unverzüglich gelöscht oder anonymisiert, nachdem sie zur Erreichung der vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch nach sieben (7) Tagen.

3. Teilnahme an unserem Online Escape Room

Wenn Sie auf unserer Website an unserem Online Escape Room teilnehmen möchten, brauchen wir zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen folgende Daten:

  • E-Mail-Adresse, um Ihnen die Bestellbestätigung zu schicken und Ihnen Vertragsunterlagen unmittelbar nach der Bestellung zur Verfügung zu stellen;
  • Ihre Zahlungsinformationen (Vor- und Nachname sowie Rechnungsadresse), um die Bezahlung Ihrer Bestellung abzuwickeln.

Die jeweils erforderlichen Daten verarbeiten wir auch, um unseren Vertrag nach einem Widerruf rückabzuwickeln bzw. Ansprüche zu prüfen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Bestellabwicklung notwendig ist. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um unseren rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO). In diesem Fall sperren wir Ihre Daten insoweit, als dass sie nur noch für die notwendigen Zwecke verarbeitet werden.

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten speichern wir den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Zusätzlich zu den oben genannten Daten, verarbeiten wir zu Buchhaltungszwecken eine sog. PayPal Order ID.. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese zusätzlichen Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn der Vertrag mit Ihnen abgewickelt ist.

3.1. Zahlungsmethoden

Wenn Sie auf unserer Seite zur Bezahlung einen Payment-Anbieter auswählen, erhält auch dieser Anbieter Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontoverbindung. Außerdem erhält unsere Hausbank Ihre Bankverbindungsdaten, wenn eine elektronische Zahlung eingeht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zahlungszwecken sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO. Auf unserer Website bieten wir Ihnen folgende Zahlungsmethoden an:

PayPal: Wenn Sie auf unserer Website mit PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal L-2449 Luxembourg) bezahlen, erhält PayPal zur Zahlungsabwicklung Ihre Zahlungsdaten und es kann sein, dass PayPal eine Bonitätsprüfung durchführt. Informationen dazu finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE#rAnnex.

Giropay: Wenn Sie auf unserer Website per Giropay (paydirekt GmbH, Stephanstr. 14-16, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend „paydirekt“)) bezahlen, leitet paydirekt Ihre Zahlungs- und Transaktionsdaten sowie Informationen zum Warenkorb an Ihre Bank weiter. Zudem erhält unsere Hausbank zur Zahlungsabwicklung Ihre Bankverbindungsdaten. Informationen dazu finden Sie unter: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung.

Sofort.: Wenn Sie auf unserer Website mit einem Service von Sofort. (Klarna Bank AB (publ) Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden) bezahlen, erhält Klarna Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontoverbindung. Es kann sein, dass Klarna eine Bonitätsauskunft durchführt. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.klarna.com/de/kundenservice/wieso-fuehrt-klarna-eine-identitaets-und-bonitaetspruefung-durch

Debit- oder Kreditkarte: Wenn Sie auf unserer Website mit Ihrer Kreditkarte bezahlen, erhält Ihr Kreditkartenanbieter die Information, dass Sie bei uns eine Bestellung getätigt haben. Es kann sein, dass Ihr Kreditkartenanbieter eine Bonitätsprüfung durchführt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der jeweiligen Website Ihres Kreditkartenanbieters.

3.2. Abwicklung der Zahlungsvorgänge über PayPal

Die vorgenannten Zahlungsarten wickeln wir über den Zahlungsdienstleister PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal L-2449 Luxembourg) ab. Unsere Website verwendet hierbei zur Übertragung der Zahlungsdaten verschlüsselte Verbindungen.

Rechtsgrundlage für die in diesem Zusammenhang erfolgende Datenübermittlung an PayPal ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, da es unserem berechtigten Interesse entspricht, zur vereinfachten, sicheren und effizienteren Zahlungsabwicklung für die vorgenannten Zahlungsarten die Leistungen eines professionellen Dienstleisters in Anspruch zu nehmen.

Um die Bezahlvorgänge zu ermöglichen, setzt PayPal ein technisch notwendiges Cookie. Dieses Cookie ist notwendig, um die Funktionalität unserer Website und unseres Angebots zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, sofern personenbezogene Daten in den Cookies enthalten sind.

Weitere Informationen zu den auf unserer Website eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

4. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon

Sie haben die Möglichkeit, uns per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, bspw. um uns Feedback mitzuteilen, Anfragen zu den von uns angebotenen Leistungen zu senden oder um uns allgemeine Fragen zu stellen. Ihre auf diesem Wege übermittelten personenbezogenen Daten werden bei uns gespeichert. Die Daten werden ausschließlich verarbeitet, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Wenn Ihre Kontaktaufnahme darauf abzielt, einen Vertrag mit uns abzuschließen, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Diese Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Durchführung des Vertrags oder der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

Zusätzlich zu den Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen, erhalten wir ggf. den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese Daten, die wir während Ihrer Kontaktaufnahme zusätzlich erheben, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

5. Bewertungen/Feedback

Wenn Sie unser Online Escape Room Spiel erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie die Möglichkeit, auf unserer Website unser Spiel zu bewerten. Um eine Bewertung zu hinterlassen, müssen Sie uns folgende Angaben zur Verfügung stellen:

  • Name (freiwillig)
  • E-Mail-Adresse (um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen bzw., sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, um Ihnen unseren Newsletter zukommen zu lassen (vgl. Ziffer 6))
  • Ihre Rezension des Spiels (Sternenbewertung und Freitext-Kommentar)
  • Auswahl bestes sowie schlechtestes Rätsels

Die vorgenannten Daten verwenden wir ferner, um ggf. Ihre Spielbewertung auf unserer Website zu veröffentlichen. Hierbei werden nur der Inhalt Ihrer Bewertung (Sternenbewertung und Freitext-Kommentar) und – sofern Sie diesen angegeben haben – Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse wird auf der Website nicht veröffentlich. Wir behalten uns vor, Bewertungen vor deren Veröffentlichung zu überprüfen, um missbräuchlichen und verfälschten Produktbewertungen entgegenzuwirken.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Wenn Ihre Kontaktaufnahme darauf abzielt, einen Vertrag mit uns abzuschließen, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Diese Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Durchführung des Vertrags oder der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

Zusätzlich zu den Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen, erhalten wir ggf. den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese Daten, die wir während Ihrer Kontaktaufnahme zusätzlich erheben, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

6. Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Website an, dass Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter anmelden. Wir benötigen hierfür neben Ihrer Einwilligungserklärung Ihre E-Mail-Adresse. Wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie uns zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klicken des dafür vorgesehenen Links bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

Die Rechtsgrundlage für den Newsletter-Versand sowie freiwillige weitere Angaben ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Mit dem Absenden der Newsletter-Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu. Zusätzlich speichern wir im Rahmen Ihrer Newsletter-Anmeldung den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken.

Ihre Daten werden ausschließlich im Zusammenhang mit dem Versand von Newslettern verarbeitet. Zweck der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse ist die Möglichkeit, Ihnen den Newsletter zustellen zu können. Weitere Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dienen entweder dazu, Sie persönlich anzusprechen oder auch die Sicherheit unserer Dienste zu gewährleisten und einen Missbrauch der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Erreichung des Zwecks notwendig ist. Ihre E-Mail-Adresse wird daher über den Zeitraum Ihres aktiven Newsletter-Abonnements gespeichert, wenn Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Die Daten, die wir während Ihrer Anmeldung zusätzlich automatisch erheben (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit), werden spätestens gelöscht, wenn Sie Ihre Newsletter-Abonnement beenden.

6.1 Einwilligung in personalisierte Datenauswertung / Newsletter-Tracking

Je nachdem, ob Sie sich für unseren Newsletter über unsere Startseite oder über unsere Feedback-Seite anmelden, können wir auswerten, ob Sie bereits eines unserer Spiele gespielt haben und, falls ja, um welches Spiel es sich hierbei handelt. Wir speichern diese Information bis auf Widerruf, um zu verhindern, dass wir in einem an Sie gerichteten Newsletter auf ein Spiel hinweisen, welches Sie bereits gespielt haben.

Die Auswertung Ihres Nutzerverhaltens erfolgt nur, wenn Sie in den Newsletter-Versand und die damit einhergehende personalisierte Datenauswertung eingewilligt haben. Durch das Erstellen eines persönlichen Benutzerprofils möchten wir unsere werbliche Ansprache auf Ihre Interessen ausrichten und unsere Angebote auf unserer Website für Sie optimieren. Dies entspricht gleichzeitig unseren geschäftlichen und wirtschaftlichen Interessen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir erhalten aggregierte Statistiken, die unser Dienstleister Sendinblue (s.u.) automatisch erstellt. In der Regel haben wir also nur einen Blick darauf, welche Prozentzahl an Empfängern den Newsletter geöffnet haben, oder welcher Inhalt besonders gut ankam.

6.2 WIDERSPRUCHSMÖGLICHKEIT / Newsletter abbestellen

Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen bzw. kündigen. Wenn Sie der personalisierten Datenauswertung bzw. dem Newsletter Tracking widersprechen möchten, müssen Sie den Newsletter ebenfalls abstellen. Den Link dazu finden Sie am Ende jeden Newsletters. Hierdurch widerrufen Sie Ihre Einwilligung bzw. widersprechen einer weiteren Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands und -Trackings.

6.3 Newsletter-Dienstleistern

Zur Versendung des Newsletters verwenden wir das E-Mail-Marketing-Tool der Seninblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland („Sendinblue“). Wir haben mit Sendinblue einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Informationen dazu, wie Sendinblue hierbei Ihre Daten verarbeitet, finden Sie unter https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/ und unter https://de.sendinblue.com/wp-content/uploads/sites/3/2021/08/AV_Muster_DE_18.02.2021_aktualisiert.pdf.

7. Links zu Social Networks

Auf unserer Website setzen wir kleine Icons und andere Links ein, die jeweils auf unseren Webauftritt auf Plattformen von Dritten (Facebook, Instagram, und LinkedIn) verweisen. Es handelt sich jeweils um Hyperlinks, also werden keine Daten von Ihnen automatisch übertragen, sondern erst, wenn Sie auf die Icons bzw. den entsprechenden Link klicken und sich in Ihrem Browser ein neues Fenster mit der Website des Drittanbieters öffnet.

7.1. Facebook-Fanpage

Wir betreiben auf der Social-Media-Plattform Facebook (Facebook Inc., Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Ireland (im Folgenden: „Facebook“)), eine Fanpage, die wir auf unserer Website über das Facebook-Icon verlinken. Solange Sie nicht auf den Link klicken, erhält Facebook keine Daten von Ihnen. Wenn Sie den Link anklicken, um beispielsweise unseren Unternehmensauftritt bei Facebook anzusehen oder unsere Seite zu „liken“, erhält Facebook Daten von Ihnen (welche Daten Facebook erhält, hängt auch davon ab, ob Sie bei Facebook mit Ihrem Nutzerprofil eingeloggt sind, während Sie die Seite anklicken oder nicht). Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpage auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Fanpage eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Mehr Informationen zu den von Facebook verwendeten Cookies finden Sie unter https://www.facebook.com/policies/cookies/.

Nach eigenen Angaben nutzt Facebook diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie weltweit, sowohl intern an andere Facebook-Unternehmen als auch an verschiedenste externe Partner. Facebook stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen, welche Sie im Einzelnen der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen können. Die Datenrichtlinie finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/policy.php.

Während Facebook diese Daten in eigener Verantwortlichkeit zu verschiedenen Zwecken nutzt, können wir auf unserer Unternehmenshomepage lediglich aggregierte Daten, d.h. Statistiken sehen (z.B. Nutzerzuwachs, Nutzerdemografie, Nutzung der einzelnen Funktionalitäten), die keinen Personenbezug mehr haben. Diese werden „Page Insights“ genannt. Mehr Informationen über die Page Insights finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wir sind nach den Vorgaben der DSGVO für die Datenverarbeitung auf unserer Fanpage mit Facebook gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Dementsprechend haben wir mit Facebook eine von Facebook bereitgestellte Vereinbarung geschlossen, in der diese gemeinsame Verantwortlichkeit geregelt ist. Sie finden die Vereinbarung in deutscher Sprache unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Daraus ergibt sich, dass Facebook primär für die aggregierten Insight-Daten verantwortlich ist. Außerdem wird Facebook sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insight-Daten erfüllen (u. a. Art. 12, 13 DSGVO, Art. 15–22 DSGVO und Art. 32–34 DSGVO). Wenn sie eine Anfrage bzgl. unserer Facebook-Fanpage an uns richten, werden wir Facebook zeitnah darüber informieren. Facebook wird laut unserer Vereinbarung die Anfrage beantworten.

Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegen in der Nutzung und Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle, dem Marketing über reichweitenstarke Social-Media-Plattformen sowie der Analyse und Auswertung des Erfolgs unserer Kommunikations- und Marketingbemühungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Soweit Sie in die Datenverarbeitung (insbesondere in das Setzen von Cookies) einwilligen, erfolgt die Verarbeitung darüber hinaus auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Sofern Sie unsere Facebook-Fanpage nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist. Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

7.2. Internetauftritt bei Instagram

Wir betreiben auf dem Social-Media-Portal Instagram einen Unternehmensauftritt. Betreiber von Instagram ist Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, wobei sich die Plattformen Facebook und Instagram nach eigenen Angaben die technische Infrastruktur teilen. Im Folgenden wird die Bezeichnung „Instagram“ für das Social-Media-Portal, die Bezeichnung „Facebook“ für den Betreiber dieses Portals verwendet.

Auf unserer Website verlinken wir mit dem Instagram-Icon auf unseren Unternehmensauftritt bei Instagram. Solange Sie nicht auf den Link klicken, erhält Facebook keine Daten von Ihnen. Wenn Sie den Link anklicken, um beispielsweise unseren Unternehmensauftritt bei Instagram anzusehen oder zu abonnieren, erhält Facebook Daten von Ihnen (welche Daten Facebook erhält, hängt auch davon ab, ob Sie bei Instagram mit Ihrem Nutzerprofil eingeloggt sind, während Sie die Seite anklicken oder nicht).

Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unseres Unternehmensauftritts auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Instagram-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unseres Unternehmensauftritts eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Instagram) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Mehr Informationen zu den von Facebook verwendeten Cookies finden Sie unter https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig.

Nach eigenen Angaben nutzt Facebook diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie weltweit, sowohl intern an andere Facebook-Unternehmen als auch an verschiedenste externe Partner. Facebook stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen, welche Sie im Einzelnen der Datenschutzrichtlinie von Instagram sowie der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen können. Die Datenschutzrichtlinie von Instagram finden Sie unter folgendem Link: https://www.instagram.com/legal/privacy/. Die Datenrichtlinie von Facebook, die auch für Instagram Anwendung finden soll, finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.

Während Facebook diese Daten in eigener Verantwortlichkeit zu verschiedenen Zwecken nutzt, können wir auf unserem Unternehmensauftritt lediglich aggregierte Daten, d.h. Statistiken sehen (z.B. Nutzerzuwachs, Nutzerdemografie, Nutzung der einzelnen Funktionalitäten), die keinen Personenbezug mehr haben. Diese werden „Page Insights“ genannt. Mehr Informationen zu den Page Insights finden Sie auf der entsprechenden Informationsseite von Facebook, welche sich auf alle Facebook-Produkte (und damit auch auf Instagram) bezieht. Diese Informationsseite können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wir sind nach den Vorgaben der DSGVO für die Datenverarbeitung auf unserem Instagram-Unternehmensauftritt mit Facebook gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Dementsprechend haben wir mit Facebook eine von Facebook bereitgestellte Vereinbarung geschlossen, in der diese gemeinsame Verantwortlichkeit geregelt ist. Sie finden die Vereinbarung in deutscher Sprache unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Daraus ergibt sich, dass Facebook primär für die aggregierten Insight-Daten verantwortlich ist. Außerdem wird Facebook sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insight-Daten erfüllen (u. a. Art. 12, 13 DSGVO, Art. 15–22 DSGVO und Art. 32–34 DSGVO). Wenn sie eine Anfrage bzgl. unseres Instagram-Unternehmensauftritts an uns richten, werden wir Facebook zeitnah darüber informieren. Facebook wird laut unserer Vereinbarung die Anfrage beantworten.

Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegen in der Nutzung und Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle, dem Marketing über reichweitenstarke Social-Media-Plattformen sowie der Analyse und Auswertung des Erfolgs unserer Kommunikations- und Marketingbemühungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Soweit Sie in die Datenverarbeitung (insbesondere in das Setzen von Cookies) einwilligen, erfolgt die Verarbeitung darüber hinaus auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Sofern Sie unseren Instagram-Auftritt nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist. Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

7.3 Internetauftritt bei LinkedIn

Wir betreiben auf dem Social-Media-Portal LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden „LinkedIn“)) einen Internetauftritt, den wir auf unserer Website über das LinkedIn-Icon verlinken.  Solange Sie nicht auf den Link klicken, erhält LinkedIn keine Daten von Ihnen. Wenn Sie den Link anklicken, um beispielsweise unseren Internetauftritt bei LinkedIn anzusehen, erhält LinkedIn Daten von Ihnen (welche Daten LinkedIn erhält, hängt auch davon ab, ob Sie bei LinkedIn mit Ihrem Nutzerprofil eingeloggt sind, während Sie die Seite anklicken oder nicht). Daneben verwendet LinkedIn sog. Cookies, die beim Besuch unseres Unternehmensauftritts auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes LinkedIn-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Unternehmensseite eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Linkedin, die eigenen Dienste bereitzustellen, die Leistung der Dienste zu ermitteln und relevante Anzeigen (einschließlich Stellenanzeigen) innerhalb und außerhalb von LinkedIn anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Mehr Informationen zu den von LinkedIn verwendeten Cookies finden Sie unter https://de.linkedin.com/legal/cookie-policy?trk=homepage-basic_footer-cookie-policy.

Nach eigenen Angaben nutzt LinkedIn diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie an verschiedenste Empfänger, u.a. auch solche, die nicht innerhalb der EU ansässig sind. LinkedIn stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen, welche Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn entnehmen können. Die Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Während LinkedIn diese Daten in eigener Verantwortlichkeit zu verschiedenen Zwecken nutzt, können wir auf unserem LinkedIn-Internetauftritt lediglich aggregierte Daten, d.h. Statistiken sehen, die keinen Personenbezug mehr haben. Diese werden „Page Insights“ genannt. Mehr Informationen zu den „Page Insights“ finden Sie auf der entsprechenden Informationsseite von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/4499/linkedin-page-analytics-overview?lang=de.

Darüber hinaus erhalten wir, wenn Sie sich bei dem Besuch unseres LinkedIn-Internetauftrittes entscheiden Follower zu werden, zusätzlich Ihren Namen und Ihre Position im Unternehmen entsprechend der Angaben in Ihrem LinkedIn-Nutzerprofil, sowie den Zeitpunkt, zu welchem Sie unser Follower geworden sind.

Wir sind nach den Vorgaben der DSGVO für die Datenverarbeitung auf unserem LinkedIn-Internetauftritt mit LinkedIn gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Dementsprechend haben wir mit LinkedIn eine von LinkedIn bereitgestellte Vereinbarung geschlossen, in der diese gemeinsame Verantwortlichkeit geregelt ist. Sie finden die Vereinbarung unter folgendem Link: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum.

Daraus ergibt sich, dass LinkedIn primär für die aggregierten Insight-Daten verantwortlich ist. Außerdem wird LinkedIn sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insight-Daten erfüllen (u. a. Art. 12 –22 DSGVO und Art. 32–34 DSGVO). Wenn sie eine Anfrage bzgl. unseres LinkedIn-Internetauftrittes an uns richten, werden wir LinkedIn zeitnah darüber informieren. LinkedIn wird laut unserer Vereinbarung die Anfrage beantworten.

Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegen in der Nutzung und Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle, dem Marketing über reichweitenstarke Social-Media-Plattformen sowie der Analyse und Auswertung des Erfolgs unserer Kommunikations- und Marketingbemühungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Soweit Sie in die Datenverarbeitung (insbesondere in das Setzen von Cookies) einwilligen, erfolgt die Verarbeitung darüber hinaus auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Sofern Sie unseren LinkedIn-Auftritt nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist. Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

8. Sonstige Inhalte und Dienste Dritter, die auf unserer Website eingebunden sind

8.1 YouTube

Wir binden zum Zwecke der ansprechenden Gestaltung unseres Spiels ein Video von YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) ein. Im Folgenden wird die Bezeichnung „YouTube“ für das Video-Portal, die Bezeichnung „Google“ für den Betreiber dieses Portals verwendet.

Bei der Einbindung des YouTube-Videos verwenden wir den erweiterten Datenschutzmodus, bei dem nach Anbieterangaben Informationen über Sie mit Google nur geteilt werden, wenn Sie durch Anklicken des Abspielbuttons des Videos das Video aktivieren.

Wenn Sie das Video aktivieren, setzt Google ggf. Cookies ein, um zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Informationen zu sammeln. Die Daten werden laut Google pseudonymisiert verarbeitet. Insbesondere wenn Sie bei Ihrem Google- oder YouTube-Konto angemeldet sind, können die Daten jedoch möglicherweise direkt mit diesen Kontenverknüpft werden.

Nach eigenen Angaben nutzt Google diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie an verschiedenste Empfänger, u.a. auch solche, die nicht innerhalb der EU ansässig sind. Google stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen. Einen Überblick gibt Ihnen insoweit die Datenschutzerklärung von Google, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes von YouTube auf unserer Website und die damit einhergehende Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Sofern YouTube Cookies setzt, wenn Sie das YouTube-Video auf unserer Seite aktiv anklicken und abspielen, verarbeiten wir Ihre Daten auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (die Anzeige des Videos ist zur Durchführung des Spiels erforderlich) sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookies aus Ihrem Browser löschen. Unsere berechtigten Interessen liegen insoweit ebenfalls in der ansprechenden Gestaltung unseres Spiels und der Nutzung eines spezialisierten, externen Dienstes für Hosting und Darstellung von Videos.

8.2 Facebook Pixel

Auf unserer Website setzen wir das Analysetool Facebook Pixel der Facebook Inc., Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Ireland, ein („Facebook“). Facebook Pixel funktioniert mit einem JavaScript-Codesnippet, das ausgeführt wird, wenn jemand eine Seite öffnet. Wir analysieren damit die Effektivität unserer Werbung. Wir können über unser Facebook Business Profil keinen einzelnen Nutzer identifizieren oder speziell mit Werbung adressieren, sondern ausschließlich Benutzergruppen.

Wir setzen Facebook Pixel so ein, dass das Senden von Pixel-Aktionen an Facebook so lange unterbrochen wird, bis die Cookie-Zustimmung erfolgt ist. Mit Facebook Pixel wollen wir dafür sorgen, dass solchen Besuchern unserer Website bei Facebook Werbung angezeigt wird, die bestimmte Merkmale (Interesse an bestimmten Produkten, Geschlecht, bestimmtes Alter, wohnen in einer bestimmten Stadt etc.) erfüllen. Die Gruppierungen von Nutzern anhand bestimmter Merkmale nennt Facebook „Custom Audiences“. Die Werbung soll auf Facebook den potentiellen Interessenten gezeigt werden und nicht denjenigen, die sich für unser Produkt voraussichtlich nicht interessieren.

Wenn das Pixel geladen wird, setzt Facebook Cookies. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unseren Cookie-Informationen

Rechtsgrundlage für das Setzen dieser Cookies ist Ihre Einwilligung (Art. 1 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

Unsere Custom Audience besteht aus der Funktion „Custom Audience durch Webseiten“, d.h. das Facebook-Pixel gleicht Besucher unserer Website mit Personen auf Facebook ab. Folgende Daten werden an Facebook gesendet:

Kontextdaten: Dazu gehören die Weiterleitungs-URL, Browserinformationen und die Facebook-Nutzer-ID der Person (gehasht).

Zusätzlich besteht unsere Custom Audience manchmal aus „Engagement Custom Audiences“ in Bezug auf Werbung auf Instagram oder Videos auf Facebook. Mit „Engagement“ ist gemeint, dass das Video angeklickt wurde, oder dass die Person unserem Instagram-Profil gefolgt ist, oder dort einen Kommentar hinterlassen hat. Außerdem nutzen wir auch die Funktion „Lookalike Audience“. Darüber können wir neue Personen erreichen, die wahrscheinlich an unserem Unternehmen interessiert sind, weil sie unseren Bestandskunden ähneln.

Zusätzlich hilft das Pixel dabei, die Wirksamkeit von Werbeanzeigen statistisch nachzuvollziehen, dies nennt Facebook „Conversion“. Das Facebook Pixel teilt uns mit, ob Personen der Zielgruppe unsere Website besucht haben, auf unserer Website nach einem bestimmten Produkt gesucht haben, sich ein bestimmtes Produkt oder eine Produktkategorie angeschaut haben, ob ein Kauf eingeleitet wurde, ob ein Kauf abgeschlossen wurde. Das Facebook Pixel teilt uns mit, ob Personen von einem bezahlten Suchmaschinenergebnis auf unsere Seite geleitet wurden und ob sich Personen für Sonderangebote interessieren. Wir können der Statistik nur entnehmen, ob oder dass dies passiert ist – wir können einzelne Personen nicht identifizieren.

Wir setzen das Facebook-Pixel so ein, dass es erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert wird.Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Wir haben darüber hinaus gemerkt, dass unser Produkt deutlich mehr Aufmerksamkeit erhält, wenn wir Facebook Pixel einsetzen. Deswegen liegt es auch in unserem berechtigten Interesse, Facebook Pixel auf unserer Website zu integrieren (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).

In Ihrem Facebook-Profil können Sie selbst wählen, ob Sie personalisierte Werbung erhalten möchten. Sie können der Erfassung durch Facebook-Pixel und der Verwendung Ihrer Daten für Facebook Ads (als Teil einer Custom Audience) widersprechen. Wenn Ihr Browser keine Cookies von Drittanbietern akzeptiert, wird das Facebook Pixel nicht gesetzt.

Die Facebook Datenrichtlinie finden Sie hier: https://www.facebook.com/policy.php. Weitere Infos von Facebook zum Facebook Pixel finden Sie hier: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Für den Datentransfer in die USA haben wir mit Facebook Verträge abgeschlossen, darunter die Standardvertragsklauseln. Mehr dazu finden Sie hier https://www.facebook.com/legal/technology_terms.

Facebook ist nach wie vor unter dem Privacy Shield zertifiziert; allerdings stützen wir den Datentransfer in die USA nicht auf diese Grundlage. Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.facebook.com/about/privacyshield sowie https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC.

8.3 Google Maps
{# taken from https://www.it-recht-kanzlei.de/datenschutz.php and adapted according to youtube and facebook texts#}

Auf unserer Website verwenden wir Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”). Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten und Routenrerechnung.

Wir setzen Google Maps so ein, dass die Karte erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert wird. Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie die Karte aktivieren, setzt Google ggf. Cookies ein, um zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Informationen zu sammeln. Die Daten werden laut Google pseudonymisiert verarbeitet. Insbesondere wenn Sie bei Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können die Daten jedoch möglicherweise direkt mit diesen Kontenverknüpft werden.

Nach eigenen Angaben nutzt Google diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie an verschiedenste Empfänger, u.a. auch solche, die nicht innerhalb der EU ansässig sind. Google stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen. Einen Überblick gibt Ihnen insoweit die Datenschutzerklärung von Google, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Sofern Google Cookies setzt, wenn Sie Google Maps auf unserer Seite aktivieren und verwenden, verarbeiten wir Ihre Daten auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (die Anzeige der Karte ist zur Durchführung des Spiels erforderlich) sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookies aus Ihrem Browser löschen. Unsere berechtigten Interessen liegen insoweit ebenfalls in der ansprechenden Gestaltung unseres Spiels und der Nutzung eines spezialisierten, externen Dienstes für Hosting und Darstellung von Videos.

9. Inanspruchnahme von Dienstleistern

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir ggf. bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Dienstleister einsetzen, mit denen wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen haben (z.B. für das Website-Hosting). Sofern Auftragsverarbeiter in einem Drittstaat (nicht innerhalb der EU) die Datenverarbeitung vornehmen, stellen wir sicher, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau Ihrer Daten nicht untergraben wird (Art. 44 ff. DSGVO). Rechtsgrundlage für den Einsatz von Dienstleistern ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Beauftragung von Dienstleistern (Spezialisten oder sonstige Leistungserbringer in Bereichen, die wir nicht selbst bedienen können) entspricht unserem berechtigten Interesse. Falls Sie eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien erhalten möchten, teilen Sie uns dies gerne (s.o. Ziff. 1) mit.

9.1 Website-Hosting

Unsere Webseite wird auf den Servern mit Standort in Europa des Anbieters Heroku Inc., 415 Mission Street Suite 300, San Francisco, CA, 94105, USA, ein Tochterunternehmen der Salesforce.com Inc., betrieben. Dies bedeutet, dass die Daten, die wir bei Besuch dieser Webseite erheben, bei unserem Hoster gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, da es unserem berechtigten Interesse entspricht, zur sicheren und effizienten Bereitstellung unserer Webseite die Leistungen eines professionellen Anbieters in Anspruch zu nehmen.

Wir haben mit dem Hoster einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der für den Fall, dass ausnahmsweise Daten in Länder übermittelt werden, die kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO gewährleisten („Drittlandsübermittlungen“), auch sog. Standardvertragsklauseln enthält. Daneben gelten für Drittlandsübermittlungen auch sog. Verbindliche interne Datenschutzvorschriften („Binding Corporate Rules“). Weitere Informationen hierzu können Sie unter https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/data-processing-addendum.pdf, https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/Salesforce-DPA-FAQs.pdf und unter https://help.heroku.com/BET88NAL/does-heroku-comply-with-the-eu-data-protection-directive-on-personal-data einsehen.

9.2 CookieFirst

Um die Einwilligung unserer Besucher zu den von uns genutzten Cookies einzuholen und zu dokumentieren, verwenden wir das Cookie-Consent-Tool CookieFirst von Digital Data Solutions B.V., Plantage Middenlaan 42a, 1018 DH Amsterdam, Niederlande („CookieFirst“).

CookieFirst setzt in diesem Zusammenhang zwei technisch notwendiges Cookie. Das erste Cookie wird gesetzt, um die Cookie-Einstellungen zu speichern, die Sie beim Betreten der Website gewählt haben. Das zweite Cookie enthält hingegen eine eindeutige ID, damit CookieFirst eindeutige Besucher auf unserer Website identifizieren kann. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von CookieFirst ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

Wir haben mit CookieFirst einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Details hierzu finden Sie unter https://cookiefirst.com/legal/data-processing-agreement/?_gl=1*1pj5g31*_up*MQ..&gclid=EAIaIQobChMIlZbjt_GN9AIVlOJ3Ch28HAhhEAAYASAAEgLB3fD_BwE.

9.3 Matomo

Wir setzen die Open Source-Software Matomo (ehemals Piwik) auf unserer Website ein, um Websitebesuche statistisch auszuwerten. Matomo ist ein Dienst, der von der InnoCraft Ltd., 7 Waterloo Quay, PO Box 625, 6140 Wellington, Neuseeland („Matomo“), angeboten wird. Wir erhalten zum Beispiel statistische Informationen darüber, wie viele Besucher auf unsere Seite gelangen, welche Inhalte gerne gelesen werden oder ob bestimmte Seiten nicht gefunden werden.

Beim Seitenaufruf werden Informationen Ihres verwendeten Endgerätes erfasst (IP-Adresse und Metadaten bzw. Logfiles) und dann sogleich anonymisiert. Wir anonymisieren Ihre IP-Adresse auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO), weil wir anhand der statistischen Informationen unsere Website-Inhalte optimieren und Ihre Interessen durch die Anonymisierung im größtmöglichen Umfang berücksichtigen. Wir können die Daten aufgrund der unverzüglichen Anonymisierung keinen Personen oder Kennungen zuordnen. Ein Profiling findet nicht statt.

Es ist uns nicht möglich, eine Person eindeutig zu identifizieren, da wir mit anonymisierten IP-Adressen und pseudonymen Cookie-Informationen arbeiten. Informationen zu matomo im Zusammenhang mit der DSGVO finden Sie unter: https://matomo.org/gdpr-analytics/

Wir haben mit Matomo einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der hier https://matomo.org/matomo-cloud-dpa/ abrufbar ist. Mit Durchführungsbeschluss vom 19. Dezember 2012 hat die Europäische Kommission entschieden, dass in Neuseeland ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Der Angemessenheitsbeschluss ist hier https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX%3A32013D0065 abrufbar.

10. Cookies

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Sie können selbst dafür sorgen, dass überhaupt keine Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, oder dass die Speicherung nur von bestimmten Cookies zugelassen wird. Dies können Sie in Ihren Internetbrowser-Einstellungen auswählen. Sie können dort auch die gespeicherten Cookies einsehen und löschen.

Wenn Sie alle Cookies blockieren, kann es sein, dass Ihnen nicht alle Funktionen unserer Website zur Verfügung stehen.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Durch ein Cookie kann Ihr Internetbrowser also identifiziert werden, wenn Sie die Website erneut aufrufen. Es gibt Session-Cookies, das sind solche, die sich bei Schließen des Browsers wieder löschen und es gibt persistente Cookies, die auf der Festplatte gespeichert werden, bis ihr voreingestelltes Ablaufdatum erreicht ist oder bis sie aktiv durch Sie entfernt werden.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Cookies, die wir auf unserer Website setzen um die Funktionalität unserer Website und unseres Angebots zu gewährleisten, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern personenbezogene Daten in den Cookies enthalten sind.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Cookies, die für die Gewährleistung der Funktionalität unserer Website nicht notwendig sind, holen wir Ihre Einwilligung ein. Daher ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zu den auf unserer Website eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

11. Ihre Rechte

Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, sind Sie „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Löschung, Recht auf Unterrichtung sowie Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht, ein Widerrufsrecht und das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Im Folgenden finden Sie einige Details zu den einzelnen Rechten:

11.1 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie das Recht, insbesondere Auskunft über Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Empfängerkategorien, ggf. Speicherdauer zu erhalten.

11.2 Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten, die wir über Sie gespeichert haben, wenn diese Daten unrichtig oder unvollständig sind. Wir nehmen die Berichtigung oder Vervollständigung unverzüglich vor.

11.3 Recht zur Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ein Beispiel hierfür ist, dass Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten und wir für eine bestimmte Dauer die Richtigkeit überprüfen müssen. Für die Dauer der Prüfung werden Ihre Daten nur eingeschränkt verarbeitet. Ein anderes Beispiel für die Einschränkung ist es, dass wir zwar Ihre Daten nicht mehr brauchen, Sie sie aber für einen Rechtsstreit benötigen.

11.4 Löschungsrecht

Sie haben in bestimmten Situationen das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die wir die Daten erhoben haben, nicht länger benötigen oder wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben. Ein weiteres Beispiel wäre es, dass wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und wir die Daten nicht aufgrund einer anderweitigen Rechtsgrundlage verarbeiten. Ihr Löschungsrecht besteht aber nicht immer. Es kann beispielsweise sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder weil wir sie für einen Rechtsstreit benötigen.

11.5 Unterrichtungsrecht

Wenn Sie Ihr Berichtigungs-, Löschungs- oder Einschränkungsrecht gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir dazu verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

11.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben unter bestimmten Bedingungen das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Das ist dann der Fall, wenn wir die Daten entweder aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten oder aufgrund eines Vertrags mit Ihnen und dass wir die Daten mithilfe automatisierter Verfahren verarbeiten.

Sie haben dabei das Recht zu erwirken, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist und Freiheiten und Rechte anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

11.7 WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf von Art. 6 (1) lit. e oder lit. f DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen genanntes Profiling.

Wir verarbeiten nach einem Widerspruch Ihre personenbezogenen nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen, werden wir diese nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

11.8 Widerrufsrecht

Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nicht rückwirkend unwirksam.

11.9 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Sie können insbesondere im Mitgliedstaat Ihres Wohnortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes Ihr Beschwerderecht geltend machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Eine Übersicht über die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten der Länder sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html.

12. Stand und Aktualität dieser Datenschutzinformation

Stand: November 2021